Dienstag, 14. April 2015

Ein wichtiger Schritt für selbstbestimmte Investments in unterschiedliche Anlagen

Die Crowd will selbstbestimmt in verschiedene Anlageprodukte investieren. Dazu gehört natürlich primär eine klassische Unternehmensbeteiligung. Aber warum soll man bei anderen „Produkten“ nicht auch selbstbestimmt und direkt investieren. Immobilen sind da so ein Thema, wir haben das hier um Tagebuch ja auch schon angesprochen.

Beeindruckend ist der Abschluß der aktuellen Companisto-Crowdinvesting-Kampangne: Gut ein dreiviertel Jahr nach dem ersten Angebot wurden für das Immobilieninvesting WEISSENHAUS insgesamt 7,5 Mio. € (in Worten siebenkommafünfmillionen) eingesammelt. Durchschnittlich 4.500 € investierten die 1.679 Einzelinvestoren. Europarekord! Herzlichen Glückwunsch and das Companisto-Team.

Die Suche nach dem sicheren Hafen? Ungefähr drei mal so viel wie ein durchschnittliches Crowdinvestment in einer „erwachsenen“ Unternehmensfinanzierung der Crowd. Meiner Meinung nach ein weiterer Nachweis und ein wichtiger Puzzelstein in der Etablierung eines neuen Finanzproduktes.

Ich bin zwar in WEISSENHAUS nicht persönlich investiert, aber ich kenne jemanden    ;-) Damit sind wir nah dran ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten